Dr. Horst Grothus

Veröffentlichungen und Arbeitshilfen zum Thema "Null Fehler Management"

[home]
[English]

Grundsätze des Null Fehler Management
[Alle Fehler entstehen durch Management-Fehler]
[Reiner Zufall beherrscht Ihre Zuverlässigkeit]
[Die meisten Störungen treten nur einmalig auf]
[Analysieren Sie Ihre Situation, um sie zu verbessern]
[Auslösung einer Störung durch Kettenreaktion]
[Das fatale Zusammenwirken von Fehlern und Mängeln]
[Systematische Fehler-Quellen für Ihre Daten-Analyse]
[Ein Mangel stört Qualität flächendeckend]
[Evolution = schrittweise verbessern]
[
Unzuverlässig wie Wetterprognose: Pro-aktives Vorgehen]
[Hier müssen Sie Ihre Organisation verbessern]

Ausführliche Systembeschreibung
[Download der neuen ausführlichen Systembeschreibung]

Null Fehler im Gesundheitssystem
[Tot oder invalide - Ihr Risiko im Krankenhaus]
[Vorschlag für sichere Behandlung und Versorgung]

Andere Verfahren, um Fehler zu vermeiden
[Viele Versprechungen für das gleiche Ziel]
[Six Sigma - Qualität quantitativ messen]
[TPM Total Productive Maintenance]

Instandhaltung
[Instandhaltung minimiert Instandhaltung, Störungen, Wertminderung]
[Ist Ihre Strategie der Instandhaltung falsch?]
[Download von "Vorbeugende Instandhaltung -
Schäden vermeiden, nicht reparieren"
]
[Vorbeugende Instandhaltung = Schäden vermeiden, nicht reparieren]
[Welche Schäden sind zulässig, erkennbar, beherrschbar?]
[Nur wenige Schäden dürfen wiederholt eintreten]

Kontakt
[Meine Hilfen für Sie]
[Literatur und Arbeitshilfen]
[Über mich]
Clicken Sie hier um mich zu erreichen!

Dr. Horst Grothus
Wettring 4
D-46284 Dorsten/Germany
Tel: +49 (0)2362-61144
Fax: +49 (0)2362-699497

Es gibt leider nicht viele Veröffentlichungen zu Null Fehler Management, die Ihnen bei Ihrer praktischen Arbeit helfen können. Die folgenden Veröffentlichungen werden für Sie hilfreich sein:

  • Dörner, D.: Die Logik des Misslingens. Rowohlt Verlag, Reinbeck 2000
  • Groeneweg, J.: Controlling the Controllable. DSWO Press, Leiden/NL 1998; sehen Sie http://tripodsolutions.net via "Products and Solutions" "How and Where to Order"
  • Henning, K. und Harendt, B. (Hrsg.): Methodik und Praxis der Komplexitätsbewältigung. Duncker & Humblot. Berlin/Germany 1992
  • Henning, K. und Isenhardt, I.: Kybernetische Organisationsentwicklung - Gestaltungsprinzipien für komplexe, sozio-technische Systeme. in Schiemenz, B.: Interaktion - Modellierung, Kommunikation und Lenkung in komplexen Organisationen. Duncker & Humblot. Berlin/Germany 1994
  • Pande, Peter S. u.a.: Six Sigma erfolgreich einsetzen. Verlag Moderne Industrie, Landsberg/Lech, 2001
  • Perrow, Ch.: Normale Katastrophen. Campus Verlag. Frankfurt/M.1992
  • Reason, J.: Human Error.  Cambridge University Press, Cambridge/MA USA1998 
  • Schütz, M. Hrsg.: Risiko und Wagnis. Verlag Neske, Pfullingen1990
  • Taylor, J.R.: Error Analysis. University Science Books, Sausalito/Ca. USA 1997
  • van Vuuren, W.: Organisational Failure. Diss. Technische Universiteit Eindhoven/NL1998
  • N.N. Hazards and Effects Management Tools and Techniques, EP 95-0321.  Shell International Exploration & Petroleum B.V. Den Haag/NL1995
  • N.N. Tripod-BETA*, EP 95-0321. Shell International Exploration & Production B.V., Den Haag/NL Nov. 1998
  • N.N. Snelle referentie naar TRIPOD* Incident Analyse.  Nederlandse Aardolie Maatschappij B.V., Assen/NL1996

Hilfreiche Links zu amerikanischen Veröffentlichungen:

Meine Veröffentlichungen sind das Ergebnis meiner Beratungsarbeit bei Unternehmen unterschiedlichster Art. Sie sind ursprünglich aus den Arbeitsunterlagen meiner Seminare hervorgegangen. Zu Null Fehler Management jedoch ist für Sie besonders hilfreich:

Interessante Kontakte zu Anderen, die Ihnen Wertvolles bieten können:

Unser Ziel "Null Fehler und Störungen" ist genau das, was "Six Sigma" bedeutet. Wertvolles hierüber unter http://www.isixsigma.com.

*Tripod ist als Eingetragenes Warenzeichen Eigentum von Tripod International,
Den Helder, Niederlande http://www.tripodsolutios.net.

Außerordentlich kreativ in der Entwicklung alternativer Strategien für die Schadens- und Störungsverhütung ist Prof. Dr. Mexis im Institut für Analytik und Schwachstellenforschung, Mannheim: http://www.ias-group.de. Ich empfehle Ihnen auch, sein neuestes Buch zu lesen: Mexis, N.A.D: Die Philosophie der Instandhaltung, Institut für Analytik und Schwachstellenforschung, Mannheim  2004, ISBN 3-00-003645-8

 

Instandhaltung

Interessante aktuelle Informationen zur Instandhaltung finden Sie bei drei erfahrenen Beratern, die - wie ich - an der Montanuniversität Leoben/Oesterreich promoviert haben:

  • Dipl.-Ing. Dr. Andreas Dankl http://www.instandhaltung.at informiert nicht nur über seine eigenen Produkte; hier finden Sie auch umfangreiche Informationen über Fachliteratur, Software-Angebote und Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum.
  • Ziviltechniker Dipl.Ing. Dr. Hansjorg Kastner http://zt-kastner.at arbeitet als Unternehmensberater auf dem Gebiet der Instandhaltung.

hatte - gemeinsam mit Herrn Winfried Kiekenbeck, Dorsten - verschiedene EDV-Systeme und -Moduln für die Instandhaltung geschaffen. Herr Kiekenbeck entwickelt sie laufend weiter. Besuchen Sie seine Informationen: http://www.ki-systeme.de.

Meine Veröffentlichungen ausserhalb des Grothus Verlags:

  • Grothus, H.: Die Eignung von Expertensystemen für die Unternehmensberatung auf dem Gebiet der Anlagenwirtschaft. Diss. Montanuniversität Leoben/Österreich. 1989
  • Grothus, H.: Controlling von Basic Failure Risks für die Instandhaltung. Kostenrechnungspraxis 1/1999, S. 83-89 

Meine Bücher zu sonstigen Themen im Bereich der Instandhaltung und Anlagenwirtschaft:

"Vorbeugende Instandhaltung" - 
ein System für die integrierte Schadens- und Störungsverhütung

Berechnung der Kosten durch Instandhaltung, Störungen und Technische Wertminderung. Berechnung der Verbesserungspotentiale durch Schwachstellenbekämpfung, Wartung und Zustandsabhängige Instandhaltung. Technische Eigenschaften der Schäden und ihre Folgen für die Zustandsabhängige Instandhaltung. Inhalt der periodisch durchzuführenden Operationen. Ableiten der Operationen aus offiziellen Vorschriften, aus Herstellerempfehlungen, aus Ihren individuellen Erfahrungen an Ihren eigenen Anlagen oder aus allgemeingültigen Standards. Aufnahme der Objektstruktur. Analytisches Quantifizieren des Störkostenpotentials zur Optimierung der P.I.-Intensität. Die Grothus Standards (auf der beigefügten CD ROM in MS EXCEL). Analytisches Planen der P.I.-Operationen mit Standards. Kontrolle des verplanten P.I.-Aufwandes. Anweisen, Steuern und Rückmelden der periodischen Instandhaltung und seiner Befunde. - Automatische Schadens-Erkennung mit fest eingebauten Sensoren. -Registrieren von Schadensereignissen. Identifizieren von Schwachstellen durch Vergleich der wirklichen Schadenshäufigkeit mit derjenigen der Grothus Standards. Systematisches Analysieren von Schäden und Ursachen bei Schwachstellenverdacht. - Beschaffung instandhaltungsfreundlicher Konstruktionen. - Kontrolle des Erfolges der Schadensverhütung. - Kosten-/Nutzenanalyse der Schadensverhütung.

63,90. ISBN 3-921283-00-0

"Rationeller instandhalten" durch bessere Aufbau- und Ablauforganisation und Arbeitsvorbereitung und -steuerung zu höherer Arbeitseffektivität

Begriffsbestimmungen. Leerlauf in der Instandhaltung, Erfahrungswerte. - Einmalige, "probabilistische" Verbesserungsmaßnahmen in Organisationsstruktur, Koordination, Ausrüstung, Materialvorhaltung, Anlagendokumentation, Administration. - Auslösen innerbetrieblicher Aufträge: Inhalte, Einzel- und Daueraufträge, Festtermine, quantitativer Dringlichkeitsindex, Aufwandsschätzung, Genehmigung. - Aktualisieren des verfügbaren Budgets. Analytisches Planen der Arbeitsschritte und Vorbereitungsbedürfnisse. Kalkulieren der Planzeit mit analytischen oder globalen Richtwerten, Grothus Standard-Planzeiten für die Instandhaltung. Zeitmanagement des Arbeitsplaners. Ergänzen der technischen Beschreibungen. Übersichten über Auftragsbestand. - Arbeitskapazitäten der Gewerke. Belegen der Kapazitäten mit dem Arbeitsvorrat. Ableiten derjenigen Termine, die die Gewerke optimal auslasten. Kontrolle der Gewerkauslastung. - Steuern der Vorbereitungsmaßnahmen für Arbeitsschutz, Materialentnahme, Ausrüstung, Dokumentation, Fremdlieferung und innerbetriebliche Hilfeleistung. Einteilen der Arbeit, Rückmeldung. Daten-Nachbereitung. - Mit GROTHUS STANDARD-PLANZEITEN für die meisten, von Ihren Handwerkern angewandten Instandhaltungstätigkeiten:

€  63,90. ISBN 3-921283-01-9

Instandhaltungskosten sind planbar" - 
Instandhaltungskosten beanspruchungsgerecht budgetieren, rationell erfassen und kontrollieren

Technische und betriebswirtschaftliche Begriffe. Aufwandsarten. - Die "Life Cycle Cost".Ermittlung aller Kosten einschließlich derer durch Störungen und Technische Wertminderung. Gesetzmäßigkeiten der Instandhaltungskosten. - Grothus Standards für Instandhaltungsraten als Anteil vom Indizierten Anschaffungswert und für die Berücksichtigung von Alter, Einsatzschwere und Aggressivität des bearbeiteten Mediums. Analytisches Planen der Instandhaltungskosten mit Standards, Aufnehmen der Objektstruktur, Bewerten der Objekte. - Planen der Änderungskosten (mit Richtwerten), der Umrüstungs- und Hilfeleistungskosten, sowie der Projektaufwendungen. - Aufbauen des Gesamtbudgets. Kontrolle der Mittelverfügbarkeit, Anpassen hieran. - Differenzieren der Plankosten nach Rückstellungs- (für sporadische Ereignisse) und Freigabebeträgen, Verantwortungsbereichen und Bedarfsmonaten. - Ermitteln der Mengen und Werte und Speichern der Effektivkosten. - Plan-/Ist-Kontrolle der Aufträge, der Aufwandsarten in den Verantwortungsbereichen, der Instandhaltungskosten der Objekte und der unter Gewährleistungsschutz stehenden Objekte. Interpretieren der Abweichungen. - Verifizieren der Kostenstandards.

€ 63,90.  ISBN 3-921283-04-3

"Multimomentaufnahmen in der Instandhaltung"
Arbeitsrichtlinie für die Planung, Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Interpretation von Aufnahmen in Instandhaltungsabteilungen.

Einteilen der zu beobachtenden Handwerkergruppen. Definieren und Abgrenzen der Tätigkeitsarten. Bestimmen der statistisch repräsentativen Anzahl von Beobachtungen. Information der Mitarbeiter und Vorgesetzten. Auswahl des Beobachters. Planen des Rundgangweges und der Rundgangzeiten. Gestalten der Aufnahmeformulare. Verhalten während der Aufnahme. Berücksichtigen von abwesenden bzw. nicht angetroffenen Mitarbeitern. Zwischenauswertung und Kontrolle der statistischen Zuverlässigkeit. Endauswertung. Interpretation. Mit Vorlagen aller benötigten Formulare.

€ 33,20. ISBN 3-921283-03-5

"Instandhaltungsmaterial"
optimal bereitstellen und bewirtschaften

Optimieren = Minimieren der Indirekten Materialkosten aus Lagerhaltung, Fehlbeständen, Entnahme und Beschaffung. - Analyse der Indirekten Materialkosten und Ermittlung der Verbesserungspotentiale der Materialwirtschaft (mit einer auf der beigefügten CD ROM befindlichen EXCEL-Kalkulationstabelle). - Die Kosten ungeplanter Anlagenstillstände. - Normung und Typenbeschränkung. - "Statische Artikel" (Reserveteile) und "Dynamische Artikel" (Verbrauchsstoffe). - ABC-Analysen. - Bereitstellungsstrategien: Bedarfsfallweise Beschaffung zu normalen Bedingungen oder bei garantierter Lieferbereitschaft; Bevorratung als Eigentum, in Konsignation oder für mehrere Verbraucher; Improvisation durch Ausschlachtung oder Anpassen. Quantitative Ermittlung der wirtschaftlichsten Bereitstellungsvariante; mit Grothus-Standarddaten zu Verbrauchswahrscheinlichkeit, Zeitperspektive der Bedarfsprognose und Höchstvorratsdauer der Artikelarten (Berechnung mit einer auf der beigefügten CD ROM befindlichen Kalkulationstabelle). - Bewirtschaftung von Vorräten: Probabilistische Maßnahmen; Planung der Verbrauchsmenge und Beschaffungszeit mit der Exponentiellen Glättung; Bestellpunkt; Identifikation und Liquidation von Lagerhütern; Ermittlung des Einheitswertes; Instandsetzung von Reserveteilen. - Verbrauch von Material: Verwaltungsfunktionen; probabilstische Maßnahmen für besonders häufig entnommene Artikel (dezentrale Lagerung, formlose Entnahme, visuelle Bestandsüberwachung, Kostenverrechnung über Gemeinkosten); Reservierung; Auftragsweise Zusammenstellung; Transport; Rücknahme; Verbrauchskostenrechnung. - Beschaffung: Anforderung; Wirtschaftliche Bestellmenge; vereinfachte Beschaffungsaktivitäten (Abrufbestellung, Mithilfe der Lieferanten, Eilbeschaffungen); Terminkontrolle; Warenannahme. –

€ 63,90 (einschließlich CD ROM mit Rechenprogrammen). ISBN 3-921283-02-7 

"Management der Anlagenwirtschaft mit ergebnisorienterten Kennzahlen"

"Life Cycle Cost" aus der Gesamtheit aller durch den Betrieb einer Anlage während der Nutzungsdauer entstehenden Kosten. Periodifizierung dieser Kosten zu "Anlagenkosten" und Ableitung der Kosten durch Instandhaltung, Störungen und Technische Wertminderung (mit einer auf der beigefügten CD ROM befindlichen EXCEL-Kalkulationstabelle). - Ermittlung der Verbesserungspotentiale der Vorbeugenden Instandhaltung anhand von Ziel-Standards; Identifikation der lohnendsten Verfahrensbereiche; Meßgrößen und Meßverfahren für den Regelkreis der "Total Produktiven Instandhaltung". - Messung der Leerlaufanteile der Handwerker; Ermittlung der Potentiale der "Arbeitswirtschaft" durch Abbau des Leerlaufs anhand von Ziel-Standards, sowie der Technologieverbesserung und Zeitoptimierung. - Ermittlung der Indirekten Materialkosten; Ermittlung der Einsparungspotentiale durch Minimierung der Lagerhaltungs- und Fehlmengenkosten und durch Optimierung der Indirekten Entnahme- und Beschaffungskosten anhand von Ziel-Standards. - Berechnung der Verbesserungspotentiale durch die Schadens- und Störungsverhütung, Arbeitswirtschaft und Materialwirtschaft (mit auf der beigefügten CDM ROM befindlichen EXCEL-Kalkulationstabellen). - Definition der Verfahrensbereiche der Anlagenwirtschaft an den erstrebten Ergebnissen. Ableitung von Ergebnisorientierten Kennzahlen. Management der Verfahren hiermit. -  Alle Rechenregeln sind unabhängig von der Fremdsprache Ihrer Version.

127,80 (einschließlich CD ROM mit Rechenprogrammen). ISBN 3-921283-05-1

Ihre Bestellung

Die genannten Preise verstehen sich zuzüglich Verpackung, Porto und Mehrwertsteuer. - Richten Sie Ihre Bestellung direkt an den Grothus Verlag, Wettring 4, D-46284 Dorsten, Telefax +49 (0)2362 699497, E-mail Sie erhalten dann Ihre Unterlagen postwendend. Wir liefern ohne Rückgaberecht. Oder kontaktieren Sie mich.

[home]